SIGMA hat mit institutionellen Investoren aus Deutschland und Österreich im Jahr 2009 eine rein quantitative Systematik zur Selektion von Investitionsprodukten entwickelt. Diese erlaubt es einzelne Investitionsprodukte nach Risiko-/Ertragsgesichtspunkten zu bewerten. Darüber hinaus erlaubt die FSM-Technologie eine Bewertung und laufende Überwachung einzelner Investitionen sowie ganzer Wertpapierportfolien aus unterschiedlichsten Investitionsprodukten nach optimalen Risiko-/Ertragsgesichtspunkten durchzuführen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok